Im Chiemsee gibt es drei Inseln – Herrenchiemsee, die Fraueninsel und die Krautinsel. Herrenchiemsee und die Fraueninsel zählen zu den beliebtesten Ausflugszielen im Chiemgau.

Herrenchiemsee

Bereits vor mehr als 400 Jahren wurde auf Herrenchiemsee das Augustiner-Chorherrenstift (Altes Schloss) errichtet. 1873 kauft König Ludwig II. (Märchenkönig) Herrenchiemsee um hier sein eigenes kleines Versailles zu bauen.

Heute kann man das Neue Schloss besichtigen und den farbenfrohen Erzählungen der Schlossführer lauschen. Neben dem fertiggestellten Räumen, erhält man auch einen Einblick in die nie fertiggestellten Zimmer. Das Neue Schloss Herrenchiemsee wurde nämlich nie fertiggestellt, da die Ausgaben für das Schloss die geplanten Ausgaben überschritten und der Tod das Märchenkönigs die Bauarbeiten endgültig stoppten.

Im Sommer laden nicht nur das Alte und Neue Schloss zu einem Besuch ein. Der Garten des Neuen Schloss Herrenchiemsee mit seinen 10.000 farbenfrohen Blumen und den majestätischen Brunnen, laden zum Staunen und verweilen ein. Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann die Strecke von der Anlegestelle der Chiemseeschifffahrt bis zum Neuen Schloss mit einer Pferdekutsche zurücklegen.

Schloss- und Gartenverwaltung
83209 Herrenchiemsee

Telefon 08051 68870
Telefax 08051 688799

Internet https://www.herren-chiemsee.de

Fahrpläne & Infos:
Link zu „Chiemsee Schifffahrt“

Link zu „Herreninsel“ auf Wikipedia