Sprungziele

Carsharing

  • Aus dem Rathaus
  • Verkehr

Neues Carsharing-Angebot in Grabenstätt

Das Carsharing-Angebot ist durch die Initiative des Ökomodell Achental in Zusammenarbeit mit der Überall GmbH und der Gemeinde Grabenstätt entstanden.

Bereits am Bauernmarkt zur Irisblüte konnte das neue Fahrzeug der Gemeinde Grabenstätt, ein Renault Capture mit Benzinantrieb, der Allgemeinheit präsentiert werden. Die offizielle Einweihung erfolgte sodann am Dienstag, den 11.06.2024.

Am gemeindlichen Parkplatz in der Hauptstraße kann das Fahrzeug abgeholt und zurückgebracht werden. Wer das Fahrzeug nutzen möchte, benötigt dafür lediglich die App MOQO. Diese dient auch als "Schlüssel", um den Renault auf- bzw. zusperren zu können. Die App kann kostenlos auf das Smartphone heruntergeladen werden. Sodann kann ein kostenfreies Nutzerkonto erstellt und eine Zahlungsmethode zur Abrechnung der Nutzungsgebühren ausgewählt werden.

Benutzen kann das Fahrzeug jeder, der im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Vor dem ersten Fahrtantritt ist dafür eine Validierung erforderlich, diese erfolgt entweder online oder durch persönliches Erscheinen bei der Gemeindeverwaltung (Hauptamt im 1. Stock) oder der Tourist-Information. Die Validierung des Führerscheins ist dann im halbjährlichen Rhythmus zu wiederholen, zur Erinnerung erfolgt eine rechtzeitige Mitteilung in der App.

Die maximale Buchungsdauer des Fahrzeugs beträgt 5 Tage. Das Car-Sharing-Fahrzeug kann bis zu einem halben Jahr im Voraus für Fahrten gebucht bzw. vorreserviert werden. Die Kosten sind abhängig von der Nutzungsdauer und der Anzahl der gefahrenen Kilometer. Der Grundtarif beträgt 2,50 € pro Stunde bzw. 25,00 € pro Tag. Darüberhinaus fallen pro gefahrenem Kilometer weitere 0,25 ct. an.

Bei allgemeinen Fragen steht die Gemeinde gerne zur Verfügung. Sollten Fragen zur Nutzung, zur Abrechnung oder zu den technischen Vorgängen auftreten, so kann man sich an die Überall GmbH wenden.

Wir wünschen Ihnen jederzeit gute Fahrt!

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.